So erhalten Sie eine E-Mail-Benachrichtigung für Änderungen in WordPress

Möchten Sie E-Mail-Benachrichtigungen für Änderungen in WordPress erhalten?

Standardmäßig sendet WordPress keine Benachrichtigungen, wenn Beiträge von einem Benutzer geändert werden. Wenn Sie eine WordPress-Site mit mehreren Autoren betreiben, möchten Sie möglicherweise über Änderungen auf Ihrer Website informiert bleiben.

In diesem Artikel zeigen wir, wie Sie E-Mail-Benachrichtigungen für Änderungen in WordPress erhalten.

Warum E-Mail-Benachrichtigungen für Post-Änderungen in WordPress einrichten?

Wenn Sie der einzige sind, der an Ihrer eigenen WordPress-Website arbeitet, ist es einfacher, alles im Auge zu behalten, was auf Ihrer Website geschieht.

Wenn Sie jedoch andere Autoren haben, die Blog-Posts schreiben, oder SEO-Spezialisten, die Blog-Posts für SEO optimieren, sollten Sie die Änderungen, die sie vornehmen, im Auge behalten.

Beispielsweise möchten Sie möglicherweise benachrichtigt werden, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wird oder wenn Änderungen an einem älteren Artikel vorgenommen wurden.

Dies hilft auch allen Teammitgliedern, verantwortlich zu sein. Wenn sie einen Fehler machen, kann er leicht erkannt und schnell behoben werden.

Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie Sie einfach E-Mail-Benachrichtigungen für Änderungen in WordPress einrichten können.

Wir zeigen Ihnen zwei Methoden, um dies zu tun. Sie können eine auswählen, die für Sie am besten geeignet ist. Wir zeigen Ihnen auch, wie Sie Änderungen rückgängig machen und die Zustellbarkeit von WordPress-Benachrichtigungs-E-Mails verbessern können.

Methode 1. Richten Sie Benachrichtigungen nach Änderungen in WordPress mithilfe des WP-Aktivitätsprotokolls ein

Diese Methode wird allen Benutzern empfohlen, da sie einfacher, leistungsfähiger und flexibler ist.

Als erstes müssen Sie das WP Activity Log-Plugin installieren und aktivieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Installieren eines WordPress-Plugins.

Nach der Aktivierung werden Sie aufgefordert, Ihren Lizenzschlüssel einzugeben. Sie finden diese Informationen unter Ihrem Konto auf der WP Activity Log-Website.

Fügen Sie den Lizenzschlüssel für das WP-Aktivitätsprotokoll hinzu

Als Nächstes erhalten Sie die Option, den Einrichtungsassistenten auszuführen. Sie können einige kurze Fragen beantworten, um wichtige Überwachungs- und Protokollierungsfunktionen einzurichten. All diese Dinge können später auch in den Plugin-Einstellungen geändert werden.

Einrichtungsassistent für das WP-Aktivitätsprotokoll

Danach müssen Sie besuchen WP-Aktivitätsprotokoll »Benachrichtigungen Seite und wechseln Sie zur Registerkarte Inhaltsänderungen.

Einrichten von Benachrichtigungen über Inhaltsänderungen im WP-Aktivitätsprotokoll

Von hier aus müssen Sie die Ereignisse auswählen, die Benachrichtigungen auslösen. Das Plugin enthält drei Standardbenachrichtigungen, die die meisten Inhaltsänderungen abdecken.

Neben jedem Ereignis müssen Sie die E-Mail-Adresse eingeben, an die Sie Benachrichtigungen senden möchten. Optional können Sie auch eine Mobiltelefonnummer hinzufügen, um SMS-Benachrichtigungen für Post-Änderungen zu erhalten (wir zeigen Ihnen später in diesem Artikel, wie Sie diese einrichten).

Klicken Sie abschließend auf die Schaltfläche Benachrichtigungen speichern, um Ihre Änderungen zu speichern.

Einrichten von SMS-Benachrichtigungen für Änderungen in WordPress

Mit dem WP-Aktivitätsprotokoll können Sie problemlos SMS-Benachrichtigungen für Änderungen und andere WordPress-Aktivitäten erhalten. Dazu benötigen Sie ein Twilio-Konto und eine Telefonnummer.

Twillio ist ein kostenpflichtiger Dienst mit einem Preismodell für SMS ab 0,0075 USD pro SMS. Sie müssen auch eine virtuelle Telefonnummer erwerben, über die Nachrichten gesendet werden.

Gehen Sie einfach auf die Twillio-Website und melden Sie sich für ein kostenloses Testkonto an.

Eröffnen Sie ein Twilio-Konto

Nachdem Sie Ihr Konto eingerichtet haben, gelangen Sie zum Twillio-Dashboard, in das Sie Ihre Konto-SID und Ihr Authentifizierungstoken kopieren und eine Testtelefonnummer erhalten können.

Abrufen Ihrer Twilio-Anmeldeinformationen

Kopieren Sie diese Werte und fügen Sie sie in einen Texteditor ein oder lassen Sie diese Browser-Registerkarte geöffnet.

Wechseln Sie als Nächstes zurück in den Administrationsbereich Ihrer WordPress-Website und besuchen Sie die WP-Aktivitätsprotokoll »Einstellungen Seite. Wechseln Sie von hier aus zur Registerkarte SMS-Anbieter und geben Sie Ihre Twilio-Anmeldeinformationen ein.

Eingabe Ihrer Twilio-Anmeldeinformationen

Vergessen Sie nicht, auf die Schaltfläche Änderungen speichern zu klicken, um Ihre Einstellungen zu speichern.

Testen Ihrer Post-Änderungsbenachrichtigungen mit dem WP-Aktivitätsprotokoll

Mit dem WP-Aktivitätsprotokoll können Sie Ihre Benachrichtigungen nach Änderungen einfach testen. Gehen Sie einfach zurück zum WP-Aktivitätsprotokoll »Benachrichtigungen Seite und wechseln Sie zur Registerkarte “Inhaltsänderungen”.

Testen Sie Benachrichtigungen im WordPress-Aktivitätsprotokoll

Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf die Schaltfläche “Testbenachrichtigungen”. Daraufhin wird ein Popup-Fenster geöffnet, in dem Sie eine E-Mail-Adresse und eine Mobiltelefonnummer eingeben können, um Benachrichtigungen zu senden.

Senden Sie Testbenachrichtigungen

Das WP-Aktivitätsprotokoll sendet dann Testbenachrichtigungen. Wenn Sie nicht sofort eine E-Mail-Benachrichtigung erhalten, können Sie zu den Korrektur-E-Mail-Benachrichtigungen im Abschnitt WordPress springen.

Wenn Sie keine SMS-Benachrichtigungen erhalten, überprüfen Sie Ihre Twilio-Anmeldeinformationen, um sicherzustellen, dass sie korrekt sind.

Methode 2. Senden von E-Mail-Benachrichtigungen für Post-Änderungen mit besseren WordPress-Benachrichtigungen

Diese Methode ist einfach zu verwenden, enthält jedoch keine vorgefertigte Vorlage. Während Sie mit dieser Methode eine E-Mail-Benachrichtigung senden können, wenn ein Beitrag geändert wird, müssen Sie die E-Mail selbst schreiben und die Aktivität selbst untersuchen.

Zunächst müssen Sie das Plugin “Bessere Benachrichtigungen für WordPress” installieren und aktivieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Installieren eines WordPress-Plugins.

Nach der Aktivierung müssen Sie besuchen Benachrichtigungen »Neu hinzufügen Seite, um Ihre erste benutzerdefinierte Benachrichtigung zu erstellen.

Erstellen einer Benachrichtigung nach Änderung

Zunächst müssen Sie einen Titel für die Benachrichtigung angeben. Wählen Sie danach die Option “Benachrichtigung für”. Dies ist das Ereignis, das diese Benachrichtigung auslöst.

Zum Beispiel haben wir “Post Updated” als Ereignis für diese Benachrichtigung ausgewählt.

Als Nächstes können Sie E-Mail-Optionen wie from, cc, sender email festlegen. Sie können sie überspringen und das Plugin verwendet Ihre Standard-WordPress-E-Mail-Einstellungen.

E-Mail-Einstellungen einrichten

Als Nächstes müssen Sie unter der Option “Senden an” die Benutzer oder Benutzerrollen auswählen, die diese Benachrichtigung erhalten sollen. Darunter können Sie den Betreff der E-Mail und die Nachricht selbst schreiben.

Bessere Benachrichtigungen für WP enthalten keine Vorlage für Post-Änderungen. Dies bedeutet, dass Sie Ihre eigene E-Mail-Nachricht schreiben müssen.

Das Plugin enthält eine Reihe von Shortcodes, die Sie verwenden können. Sie können alle anzeigen, indem Sie auf die Schaltfläche “Shortcodes suchen” klicken.

Suchen Sie nach Shortcodes, die in Ihre E-Mail-Benachrichtigung aufgenommen werden sollen

Zuletzt müssen Sie auf die Schaltfläche Speichern klicken, um Ihre E-Mail-Benachrichtigung zu speichern. Danach können Sie auf die Schaltfläche “Test-E-Mail senden” klicken, um zu sehen, ob es funktioniert.

Speichern und testen Sie Ihre E-Mail-Benachrichtigung

Better Notification für WordPress ist kein Plugin zur Aktivitätsüberwachung. Dies bedeutet, dass Sie mehrere Benachrichtigungen einrichten müssen, um verschiedene Arten von Inhaltsänderungen in WordPress abzudecken.

Beispielsweise möchten Sie möglicherweise eine Benachrichtigung einrichten, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wird, oder eine andere Benachrichtigung, wenn eine Kategorie oder ein Tag geändert wird, und vieles mehr.

Außerdem können Sie benutzerdefinierte Benachrichtigungen erstellen oder Standard-WordPress-Benachrichtigungen ändern. Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel zum Erstellen besserer benutzerdefinierter Benachrichtigungen in WordPress.

Änderungen in WordPress überarbeiten und rückgängig machen

Sobald Sie eine E-Mail-Benachrichtigung für nachträgliche Änderungen erhalten haben, möchten Sie möglicherweise sehen, welche Änderungen vorgenommen wurden, wer sie wann vorgenommen hat.

WordPress verfügt über ein integriertes Revisionsverwaltungssystem, das alle an einem Artikel vorgenommenen Änderungen verfolgt.

Bearbeiten Sie einfach den Beitrag oder die Seite, die Sie überprüfen möchten, und klicken Sie dann in der rechten Spalte unter den Einstellungen für “Beitrag” auf die Registerkarte “Überarbeitungen”.

Öffnen Sie Revisionen für einen Beitrag oder eine Seite in WordPress

Dadurch gelangen Sie zum Bildschirm “Post-Revisionen”, in dem Sie das Kontrollkästchen “Zwei Revisionen vergleichen” aktivieren und dann den Schieberegler unten bewegen können, um die Änderungen zu vergleichen.

Revisionen in WordPress vergleichen

Scrollen Sie nach unten und Sie werden die Änderungen zwischen den beiden Revisionen sehen, die in roten und grünen Farben hervorgehoben sind.

Im Revisionsverlauf hervorgehobene Änderungen

Wenn Ihnen die Änderungen nicht gefallen, können Sie einfach auf die Schaltfläche “Revision wiederherstellen” klicken, um sie rückgängig zu machen und zur vorherigen Version zurückzukehren.

Fehlerbehebung bei E-Mail-Benachrichtigungen in WordPress

Standardmäßig verwendet WordPress die PHP-Funktion mail (), um E-Mails zu senden.

Diese Methode verwendet keine ordnungsgemäße Authentifizierung (Login oder Passwort), was bedeutet, dass sie leicht missbraucht werden kann. Aus diesem Grund markieren die meisten Spamfilter solche E-Mails als Spam oder blockieren sie insgesamt.

Um dies zu beheben, müssen Sie einen geeigneten SMTP-Dienstanbieter verwenden, um WordPress-E-Mails zu versenden. Es gibt sogar kostenlose SMTP-Server wie Google Mail, Sendinblue, Sendgrid und mehr, die Sie mit WordPress verwenden können.

Um SMTP einzurichten, müssen Sie das WP Mail SMTP-Plugin installieren und aktivieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Installieren eines WordPress-Plugins.

Mit WP Mail SMTP können Sie Ihre WordPress-Site mit Ihrem SMTP-Dienstanbieter verbinden und alle Ihre WordPress-E-Mails mit einer viel höheren Zustellbarkeit senden.

Nach der Aktivierung müssen Sie zu gehen WP Mail SMTP »Einstellungen Seite in Ihrem WordPress-Admin-Bereich, um das Plugin einzurichten.

WP Mail SMTP-Lizenz

Zunächst müssen Sie Ihren Lizenzschlüssel eingeben. Sie finden diese Informationen unter Ihrem Konto auf der WP Mail SMTP-Website.

Scrollen Sie danach zum Abschnitt “Mailer”, um Ihren SMTP-Dienstanbieter auszuwählen. WP Mail SMTP zeigt alle Top-SMTP-Dienstanbieter an. Sie können auf Ihren Provider klicken und dann die erforderlichen Informationen unten eingeben (normalerweise einen API-Schlüssel).

SMTP-Mailer in WP Mail SMTP

Wenn Ihr Mailer nicht aufgeführt ist, können Sie einfach die Option “Anderes SMTP” auswählen und die erforderlichen Informationen eingeben.

Ausführlichere Anweisungen finden Sie in unserem Tutorial, wie Sie das Problem beheben können, dass WordPress keine E-Mails sendet.

Wir hoffen, dieser Artikel hat Ihnen geholfen, E-Mail-Benachrichtigungen für Änderungen in WordPress einzurichten. Vielleicht möchten Sie auch unsere Tipps sehen, wie Sie mehr Traffic auf Ihr Blog bekommen und die besten WordPress SEO-Plugins und -Tools, um Ihre Website zu erweitern.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, abonnieren Sie bitte unseren YouTube-Kanal für WordPress-Video-Tutorials. Sie finden uns auch auf Twitter und Facebook.

Comments are closed.