So speichern Sie einen Weblog-Beitrag einfach auf Ihrem Pc (5 Methoden)

Möchten Sie Ihre WordPress-Blog-Beiträge auf Ihrem Computer speichern?

Normalerweise können Sie ein WordPress-Backup erstellen und auf Ihrem Computer speichern. Diese Backups sind jedoch nicht lesbar oder einfach zu teilen, ohne WordPress erneut zu installieren.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, wie Sie auf einfache Weise eine Kopie Ihres Blog-Inhalts speichern können, die Sie lesen, teilen oder sogar in ein eBook konvertieren können.

Warum speichern Sie Ihre Blog-Beiträge auf Ihrem Computer?

Es gibt mehrere Gründe, Ihre Blog-Beiträge auf Ihrem Computer zu speichern.

Der häufigste Grund ist, ein Backup Ihres Blogs zu erstellen, damit Sie es später wiederherstellen können. Möglicherweise möchten Sie es auf eine neue WordPress-Website verschieben oder es aus Sicherheitsgründen nur sicher aufbewahren.

Oder Sie möchten Ihre WordPress-Website schließen und löschen, aber Ihren Blog-Inhalt in einem lesbaren Format beibehalten. Anstatt sie als Sicherungsdateien zu speichern, können Sie alle Ihre Blog-Beiträge als PDF oder eBook speichern, sodass Sie Ihre Artikel problemlos lesen oder freigeben können.

Ein weiterer häufiger Grund ist der Wechsel von einer anderen Blogging-Plattform zu WordPress. Dazu müssen Sie Ihre Blog-Beiträge speichern und dann in WordPress importieren.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Ihre Blog-Beiträge zu speichern und herunterzuladen. Abhängig von Ihren Anforderungen können Sie die Methode auswählen, die am besten zu Ihnen passt.

Erstellen eines Backups Ihres Blogs

Diese Methode wird empfohlen, wenn Sie nur eine Sicherungskopie Ihrer Blog-Beiträge zur sicheren Aufbewahrung erstellen möchten.

Sie können Ihre Blog-Beiträge auf jeder anderen WordPress-Website wiederherstellen. Ihre Blog-Beiträge werden jedoch nicht in einem lesbaren oder gemeinsam nutzbaren Format gespeichert.

WordPress verfügt über eine integrierte Funktion zum Exportieren Ihrer Blog-Beiträge. Einfach gehen zu Extras »Exportieren. Seite in Ihrem WordPress-Administrationsbereich. Hier können Sie wählen, ob Sie Ihre gesamte Website oder nur Ihre Blog-Beiträge herunterladen möchten.

Danach können Sie auf klicken Exportdatei herunterladen Schaltfläche und WordPress lädt alle Ihre Blog-Beiträge im XML-Format herunter. Diese Datei kann verwendet werden, um Ihre Site wiederherzustellen oder um auf eine andere Domain oder einen anderen Webhost zu migrieren.

Das Export-Tool im WordPress-Dashboard

Sie können auch Ihre gesamte Medienbibliothek herunterladen und Ihre Bilder und Videos separat speichern.

Wenn Sie jedoch eine Sicherungskopie Ihrer gesamten WordPress-Site erstellen möchten, ist das Export-Tool nicht die ideale Methode. Es werden keine anderen Website-Daten, Einstellungen, Ihr WordPress-Theme oder Plugins gespeichert.

Dafür benötigen Sie ein geeignetes WordPress-Backup-Plugin. Mit diesen Plugins können Sie eine vollständige WordPress-Website-Sicherung erstellen, die Sie dann auf Ihrem Computer speichern oder in einen Cloud-Speicher wie Google Drive oder Dropbox hochladen können.

Sie können sie auch einrichten, sodass sie in regelmäßigen Abständen automatisch Sicherungen erstellen und diese remote speichern.

Wir empfehlen die Verwendung von UpdraftPlus, das einfach zu verwenden ist und mehrere Cloud-Speicheroptionen unterstützt. Weitere Informationen finden Sie in unserer Anleitung zum Einrichten von WordPress-Backups mit UpdraftPlus.

Erstellen eines PDFs oder eBooks Ihres Blogs

Das Problem mit WordPress-Backup-Plugins oder der Standardexportmethode besteht darin, dass Ihre Blog-Beiträge außerhalb von WordPress nicht lesbar sind.

Aus diesem Grund bevorzugen viele Benutzer das Speichern von Blog-Posts als PDF, da dies das Lesen, Teilen oder erneute Veröffentlichen des Blog-Posts als eBook erleichtert.

Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie Sie Ihre Blog-Beiträge einfach als PDF auf Ihrem Computer speichern können.

Wenn Sie nur einen einzelnen Blog-Beitrag speichern möchten, ist es am einfachsten, ihn in einem Browser zu öffnen und die Tastenkombination zu verwenden STRG + P. (für Windows) oder CMD + P. (für Mac). Dadurch wird der Browser geöffnet Druckeinstellungen Fenster.

Sie können das Ziel jetzt in “Als PDF speichern” ändern und auf die Schaltfläche “Speichern” klicken, um es auf Ihren Computer herunterzuladen.

Wenn Sie nun alle Ihre Blog-Beiträge auf einmal als PDF speichern möchten, können Sie dies am einfachsten mithilfe eines WordPress-Plugins tun.

Zunächst müssen Sie das Plugin “Mein Blog drucken” installieren und aktivieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Installieren eines WordPress-Plugins.

Nach der Aktivierung müssen Sie besuchen Mein Blog drucken »Jetzt drucken Seite zum Konfigurieren der Einstellungen. Von hier aus können Sie eine physische Kopie drucken, eine PDF-Datei speichern, ein eBook erstellen oder im HTML-Format speichern.

Drucken Sie mein Blog. Speicheroptionen

Sie können auswählen Digitales PDF um eine lesbare PDF-Datei auf Ihrem Computer zu erstellen und zu speichern. Alternativ können Sie wählen eBook Wenn Sie ein digitales Buch erstellen möchten, das Sie online veröffentlichen können.

Klicken Sie anschließend auf, um das Menü “Weitere Druckoptionen anzeigen” zu erweitern und Ihre Blog-Kopie anzupassen.

In den meisten Fällen sind die Standardeinstellungen gut genug. Vielleicht möchten Sie sie jedoch durchgehen, um sicherzustellen, dass die Blog-Kopie genau das ist, was Sie benötigen.

Über das Dropdown-Menü können Sie eine Reihe von Filtern anwenden. Sie können beispielsweise festlegen, dass nur Beiträge oder nur Seiten Ihrer WordPress-Site gespeichert werden.

Sie können auch auswählen, in welcher Reihenfolge die Beiträge angezeigt werden sollen, unabhängig davon, ob die ältesten oder die neuesten Beiträge zuerst angezeigt werden sollen.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Beiträge nach ihrem Status zu filtern. Sie können nur die veröffentlichten Beiträge herunterladen oder Entwürfe und gelöschte Beiträge in Ihren Papierkorb einfügen.

Sie können Ihre Beiträge auch nach Kategorien, Tags, Autoren und Daten filtern. Dies ist praktisch, wenn Sie nur bestimmte Kategorien für ein Projekt herunterladen möchten oder wenn Sie ein Dokument für jeden Artikel eines einzelnen Autors wünschen.

Mit dem Plugin können Sie auch auswählen, welche Kopf- und Beitragsinhalte in Ihrer gespeicherten Kopie angezeigt werden sollen. Standardmäßig sind das Datum und das Branding des Plugins ausgewählt. Sie können diese Option jedoch deaktivieren, wenn diese Informationen nicht in Ihrer PDF-Datei angezeigt werden sollen.

Sie können diese Filter auf jeden Beitrag anwenden und auswählen, welche Informationen für jeden Beitrag angezeigt werden sollen, z. B. Veröffentlichungsdatum, Kommentare, URL und Autor.

Zuletzt können Sie Ihr Seitenlayout bestimmen. Mein Blog drucken erstellt im Grunde eine einzige PDF-Datei für Ihren gesamten Blog-Inhalt. Sie können festlegen, dass jeder neue Beitrag auf einer neuen Seite beginnt, um eine ordnungsgemäße Trennung sicherzustellen.

Sie können auch die Schriftgröße und Bildgröße anpassen und auswählen, ob Sie Hyperlinks einfügen möchten.

Wenn Sie mit den Einstellungen zufrieden sind, klicken Sie auf die Schaltfläche ‘Druckseite vorbereiten’, um fortzufahren. Um ein eBook zu drucken, müssen Sie die Erweiterung dotepub verwenden.

Um eine PDF-Datei zu speichern, klicken Sie auf die Schaltfläche “In PDF drucken”, um die Datei zu speichern.

PDF-Datei zum Speichern bereit

Dadurch werden die Druckeinstellungen Ihres Browsers aufgerufen. Wählen Als PDF speichern Option und klicken Sie dann auf die Schaltfläche Speichern, um die PDF-Datei auf Ihrem Computer zu speichern.

Hinweis: Die Funktion zum Speichern in PDF funktioniert am besten mit Google Chrome- und Microsoft Edge-Browsern.

Wenn Sie ein eBook erstellt haben, finden Sie möglicherweise unsere Anleitung zum Hinzufügen eines eBook-Downloads zu Ihrer WordPress-Site hilfreich.

Drucken Sie Ihre Blog-Beiträge als Buch

Sie können Ihr Blog auch in ein physisches Buch umwandeln, um es unter Freunden oder auf einer Veranstaltung zu verteilen. Sie können auch einen Online-Shop einrichten, um ihn von Ihrer Website aus zu verkaufen.

Blog2Print konvertiert Ihr Blog in WordPress, Tumblr, Typepad und Blogger in professionell gebundene Bücher.

Sie können damit auch Ihren Instagram-Feed in ein Buch verwandeln!

Blog2Print formatiert Ihre Inhalte automatisch. Sie können auswählen, welche Inhalte Sie einschließen möchten, Ihr Buchcover anpassen, Fotos und ergänzenden Text hinzufügen, damit das Buch eher wie ein veröffentlichtes Buch als wie eine Reihe von Blog-Posts erscheint.

Blog2Print

Eine andere Plattform, die Sie verwenden können, ist Into Real Pages. Sie haben vier Formate zur Auswahl, zusammen mit 8 wunderbaren Themen. Sie können Ihr eigenes Cover entwerfen und zusätzlichen Text und Fotos hinzufügen. Sie bieten auch gute Angebote für Massendruck.

Speichern Sie Ihre Blog-Beiträge, um Plattformen zu migrieren

Viele Leute möchten ihre Blog-Beiträge speichern, damit sie an einen anderen Ort wechseln können. Jetzt gibt es zwei gängige Arten von Blog-Migrationen.

  • Verschieben eines WordPress-Blogs in ein anderes WordPress-Blog. Dies geschieht, wenn ein Benutzer sein WordPress-Hosting-Unternehmen oder seinen Domain-Namen ändert und seine WordPress-Dateien an den neuen Speicherort verschieben muss.
  • Wechsel von einer Drittanbieterplattform zu WordPress. Viele Leute beginnen mit anderen Blogging-Plattformen und möchten später ihre Blogs auf WordPress verschieben.

Wir werden über beide Benutzerfälle sprechen und Ihnen zeigen, wie Sie Ihre Blog-Beiträge richtig speichern und verschieben können.

1. Migrieren eines WordPress-Blogs

Um zu einer neuen Domain, einem anderen Host oder einer anderen Top-Blogging-Plattform zu wechseln, müssen Sie eine Kopie Ihres Blogs erstellen. Diese Kopie kann dann zur Migration verwendet werden.

Sie können ein Migrations-Plugin verwenden, das automatisch ein Backup für Sie erstellt und Sie zu einer neuen Domäne oder einem neuen Host wechseln lässt.

Es stehen zahlreiche Migrations-Plugins zur Auswahl, von denen Duplicator Pro eines der besten auf dem Markt ist.

Duplikator PRO

Wenn Sie Ihre Website von einer Domain in eine andere verschieben möchten, sich aber Sorgen über den Verlust Ihres Blog-Inhalts machen, lesen Sie unseren Leitfaden zum Verschieben von WordPress in eine neue Domain. Dieser Leitfaden stellt auch sicher, dass Sie keine Ihrer SEO-Bemühungen verlieren.

Wenn Sie in einer Subdomain gebloggt haben und diese mit Ihrer Hauptdomain zusammenführen möchten, ist der Vorgang recht einfach. Sie müssen es jedoch Schritt für Schritt befolgen, um sicherzustellen, dass keine Fehler auftreten. Lesen Sie unseren Leitfaden zum Verschieben der Subdomain in die Root-Domain in WordPress.

Sie können auch zwischen Hosts und Servern wechseln, es besteht jedoch die Gefahr von Ausfallzeiten. Unsere Anleitung zum Verschieben von WordPress auf einen neuen Host oder Server zeigt Ihnen, wie Sie umschalten können, ohne Inhalte zu verlieren oder Ausfallzeiten zu haben.

2. Migrieren eines Blogs von Drittanbietern zu WordPress

Viele Benutzer möchten ihre Blog-Beiträge speichern, damit sie ihren gesamten Inhalt nach WordPress verschieben können.

Es gibt zwei Arten von WordPress-Blogs. WordPress.com ist ein Hosting-Service und WordPress.org wird auch als selbst gehostetes WordPress bezeichnet. Weitere Informationen finden Sie in unserem Handbuch zum Unterschied zwischen WordPress.com und Wordress.org mit detaillierten Vor- und Nachteilen.

Sie benötigen WordPress.org, da Sie sofort auf alle WordPress-Funktionen zugreifen können.

Für den Einstieg benötigen Sie einen Domainnamen und ein WordPress-Hosting-Konto. Der Domainname ist die Adresse Ihrer Website (z. B. wpbeginner.com), und im Hosting-Konto werden alle Ihre Website-Dateien gespeichert.

Wir empfehlen die Verwendung von Bluehost. Sie sind eines der besten Hosting-Unternehmen der Welt und ein offiziell empfohlener WordPress-Hosting-Anbieter.

Sie bieten WPBeginner-Benutzern einen großzügigen Rabatt auf das Hosting mit einem kostenlosen Domainnamen und einem SSL-Zertifikat.

→ Klicken Sie hier, um dieses exklusive Bluehost-Angebot in Anspruch zu nehmen ←

Sobald Sie sich für ein Hosting-Konto angemeldet haben, können Sie unserem schrittweisen Tutorial folgen, wie Sie ein WordPress-Blog für die vollständige Einrichtung starten.

Nach der Einrichtung erreichen Sie Ihr WordPress-Administrator-Dashboard.

WordPress unterstützt über 38% aller Websites im Internet. Aus diesem Grund möchten viele Benutzer die Blogging-Plattform wechseln und WordPress verwenden.

Sie können Ihre Blog-Beiträge einfach von anderen Blogging-Plattformen in Ihr WordPress-Blog importieren. Je nachdem, von welcher Plattform Sie sich bewegen, können Sie die schrittweisen Anweisungen in unseren nachstehenden Anleitungen befolgen.

Speichern Ihrer WordPress.com-Blogposts

Wenn Sie WordPress.com verwenden, können Sie Ihre WordPress.com-Blogposts weiterhin auf Ihrem Computer speichern. Sie können auch zu WordPress.org wechseln oder die heruntergeladene Datei als Backup verwenden, das Sie jederzeit wiederherstellen können.

Zuerst müssen Sie sich in Ihrem Blog anmelden und dann zum gehen Extras »Exportieren» Alle exportieren. WordPress.com erstellt dann eine XML-Datei und Ihr Browser lädt sie auf Ihren Computer herunter.

Export in WordPress.com

Diese Datei verwendet dasselbe Format wie WordPress.org. Sie können es also problemlos verwenden, um Ihr Blog von WordPress.com in ein WordPress.org-Blog zu verschieben.

Wir hoffen, dieser Artikel hat Ihnen geholfen, zu lernen, wie Sie Blog-Beiträge auf Ihrem Computer speichern. Vielleicht möchten Sie auch unseren Leitfaden lesen, wie Sie Ihren Blog-Traffic um 406% steigern können, und über 30 bewährte Methoden, mit denen Sie mit WordPress Geld verdienen können.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, abonnieren Sie bitte unseren YouTube-Kanal für WordPress-Video-Tutorials. Sie finden uns auch auf Twitter und Facebook.

Comments are closed.